top of page
  • jvelesp

Ganz einfach in WordReference einsteigen


Basic Dictionary

Wenn man an einem so komplexen Vorhaben wie einem terminologischen Projekt arbeitet, braucht man manchmal einen einfachen Einstieg. Heute stellen wir Ihnen eine eher grundlegende Ressource vor: das mehrsprachige Online-Wörterbuch WordReference. Viele von Ihnen kennen es wahrscheinlich schon, da es oft als erste Anlaufstelle für allgemeine Terminologie gilt, aber einige hören vielleicht zum ersten Mal davon.


Michael Kellogg „gründete diese Website 1999 in dem Bestreben, der Welt kostenlose zweisprachige Online-Wörterbücher und -Werkzeuge zur Verfügung zu stellen.“ Diese Ressource ist aber weitaus mehr als ein einfaches zweisprachiges Wörterbuch (oder eine Sammlung von solchen). Sie enthält auch einsprachige Ressourcen wie Synonym- und Antonymwörterbücher, Definitionen und Grammatikwerkzeuge, die für Sprachdienstleister*innen nützlich sind.


Ein weiteres interessantes Merkmal sind die Foren, die für jeden Eintrag eingerichtet werden können und in denen die Benutzer*innen den Kontext und die Verwendung eines bestimmten Begriffs diskutieren können. Was die Richtigkeit der zwischen Benutzer*innen ausgetauschten Informationen in solchen Foren angeht, ist jedoch Vorsicht geboten. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Foren, wie z. B. der eher professionell ausgerichteten Proz-Website, sind die Teilnehmer*innen anonym und ihr Fachwissen ist immer fragwürdig.


Für Sprachdienstleister*innen ist diese Website besonders nützlich für allgemeine Übersetzungen wie Marketingtexte, Untertitel und andere nicht spezialisierte Inhalte. Die zweisprachigen Wörterbücher sind nicht nur hilfreich, um die Bedeutung des Ursprungswortes herauszufinden, sondern auch um Synonyme zu finden, die den Text bereichern.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page